Programm 2019

KRP2019-01 Wellbrüder

Wellbrüder aus’m Biermoos

Musikkabarett „Vom bayerischen Paradies“

Samstag, 12. Januar 2019, 19:30 Uhr

Christoph und Michael Well, bestens bekannt aus der bayerischen Kultband Biermösl Blosn haben mit ihrem Bruder Karl Well die neue Formation Well-Brüder aus’m Biermoos gegründet. Die drei Sprosse der 15-köpfigen Großfamilie Well nehmen in bewährter Biermösl-Tradition das politische Geschehen Bayerns und dem Rest der Welt aufs Korn. Unter Zuhilfenahme unzähliger Instrumente wie Trompete, Tenor- und Alphorn, Klarinette, Akkordeon und Zither wird der Darm des Ministerpräsidenten gespiegelt, die Situation unserer Milchbauern ausgemolken, geschuhplattelt, gejodelt und gestanzelt. Die drei Brüder decken Heimatverbrechen aller Art auf und blasen denen „da oben“ gehörig den Marsch, ohne dabei die „da unten“ zu verschonen.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP2019-01_Rene Sydow

René Sydow

Kabarett: „Die Bürde des weisen Mannes“

Freitag, 25. Januar 2019, 19:30 Uhr

Obwohl er mit 12 Kabarettpreisen ausgezeichnet wurde, wird René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. In seinem aktuellen Soloprogramm geht der Träger des Deutschen Kabarettpreises etwas weniger laut, aber umso intensiver der Frage nach, was uns zum Menschen macht: Bildung? Wahlrecht? Oder doch nur freies WLAN?  Warum wird die Welt nicht klüger, wenn der Zugang zu Wissen noch nie so leicht war? Warum verarmen Menschen, bei all dem Reichtum der Welt? Woher kommen Hass, Fanatismus und Turbo-Abi? Wer ist schuld an diesem Elend? Und wer trägt eigentlich die Bürde des weisen Mannes? Zum Schreien traurig und schockierend lustig. Dunkel und hoffnungsvoll. Politisches Kabarett auf der Höhe der Zeit.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP2019-01 Maus

Familienkonzert

„Karneval der Tiere und Maus und Monster“

mit Mitgliedern der Münchner Philharmoniker, Preisträger des Wettbewerbs „Jugend musiziert“, Ballettensemble der Musikschule Gilching, Stimme: Salome Kammer,

Leitung und Moderation: Heinrich Klug

Sonntag, 27. Januar 2019, 16:00 Uhr

Heinrich Klug ist der Initiator der Kinderkonzerte, die seit nunmehr fast 30 Jahren unter seiner Leitung aufgeführt werden. Wer kennt ihn nicht, den „Karneval der Tiere“ von Camille Saint Seins? Diese plastischen, humorvollen Charakterbilder von Tieren, diese Ohrwürmer hört man immer wieder gern. Gil, der geigende Mäuserich mit den grünen Hosen überlistet alle Monster, weil er schlau ist. Zum Glück gibt es überragende kleine geigende Preisträger von „Jugend musiziert“, die mit Hilfe einer kleinen singenden und tanzenden Mäuseschar die Monster besiegen. Die Partie der Sänger-Erzählerin, Salome Kammer, ist aberwitzig virtuos. Freuen Sie sich auf ein Familienkonzert, bei dem es viel zu lachen und mitzusingen gibt – wie man das kennt, wenn Heinrich Klug dazu einlädt.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP2019-01_Bruno Jonas

Bruno Jonas

Kabarett: „Nur mal angenommen“

Samstag, 9. Februar 2019, 19:30 Uhr

Nur mal angenommen…denn das Leben ist eine Annahme. Viele glauben, dass sie annehmen müssen, was ihnen geboten wird. Aber immer mehr Menschen können nicht mehr glauben, dass es so weiter gehen soll, wie bisher. Diese Annahme findet nicht nur in Österreich immer mehr Anhänger, sondern auch in anderen Ländern, in denen die Menschen es satt haben, von Politikern regiert zu werden, die zwar immer nur das Beste wollen, von dem sich immer mehr fragen, muss das wirklich sein? Dürfen wir annehmen, dass der Islam zu Deutschland gehört oder müssen wir uns mit der Annahme vertraut machen, dass Deutschland zum Islam gehören wird? Die SPD nimmt an, dass sie eine Volkspartei bleiben wird, selbst wenn sie demnächst an der 5% Klausel scheitern sollte und über alle Parteigrenzen hinweg herrscht die Annahme, dass die AfD bald wieder von der Bildfläche verschwinden wird.

Die Veranstaltung ist ausverkauft.


KRP2019-01 Christian Springer

Christian Springer

Kabarett „Alle machen, keiner tut was.

Samstag, 23. März 2019, 19:30 Uhr

Wo sind unsere Werte, fragt Christian Springer. Das Publikum weiß es genau: bei 120 zu 80. Denn Deutschlands wichtigster Wert ist der Blutdruck. Gleich dahinter kommen Cholesterin, Feinstaub und Pünktlichkeit. Es ist eine Freude, dem Kabarettisten auf seiner Suche nach den Werten zuzuhören. Und zuhören muss man. Denn Christian Springer macht Kabarett, das heißt: Mitdenken, liebe Leute. Und weil es mit dem Denken im Lande oft hapert, kommt nun der Bildungsrat. Aber wo sind die Weisen im Land? In Bayern wahrscheinlich nicht, sagt Springer. Noch vor zwanzig Jahren hat man aus den Schulbüchern das Wort „Zeugung“ gestrichen, denn: „Eine Zeugung haben wir net in Bayern. Wir ham Kinder!“

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP2019-01 Wine and Roses Swing Orchestra

Wine and Roses Swing Orchestra

Swingkonzert „Charlie and his Orchestra“

Samstag, 30. März 2019, 19:30 Uhr

Der von Schwarzen erfundene und von vielen jüdischen Musikern verfeinerte Jazz wurde parallel zu seinem Siegeszug in den Metropolen der Welt während der Zwanzigerjahre zu einem Feindbild der Diktatoren, Rassisten und Antidemokraten. Seit der Machtübernahme der Nationalsozialisten 1933 war er in Deutschland eine verfemte Musik. Dennoch ließ Reichspropagandaminister Joseph Goebbels 1940 für den ins feindliche Ausland ausstrahlenden Deutschen Kurzwellensender eine Bigband rekrutieren. In den Studios des Reichsrundfunks erklangen die ansonsten verbotenen Songs von verfemten schwarzen und jüdischen Musikern wie Duke Ellington, Count Basie oder Benny Goodman fast wie im Original, freilich garniert mit rassistischen, antibritischen und antiamerikanischen Propagandatexten. Mit der als Sängerin wie als Schauspielerin erfolgreichen April Hailer (April-Hailer-Show), dem großen Nachwuchstalent Maximilian Höcherl, sowie dem legendären Schlagzeuger Pete York (Spencer Davis Group) erzählt das szenische Konzert „Charlie and his Orchestra“ dieses immer noch weitgehend unbekannte, vielleicht absurdeste und kurioseste Kapitel deutscher Musik- und Rundfunkgeschichte.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP 2019-01 Heinz Erhardt

Hans-Joachim Heist

als Heinz Erhardt „Noch’n Gedicht“

Freitag, 5. April 2019, 19:30 Uhr

Er heißt nicht nur Heinz Erhardt, sondern Sie auch alle herzlich willkommen. Wenn Hans-Joachim Heist die Erhardtbrille aufsetzt, die Haltung von Heinz Erhardt annimmt und in seiner unverwechselbaren Art spricht, meint man, Heinz Erhardt stehe da. Wie er die Pointen setzt, wie er sich an die Brille greift, ganz wie der Meister! Das volle Gesicht, das spärliche Haar: Die physiognomische Ähnlichkeit ist erstaunlich. Wenn Heist die Hornbrille aufsetzt, schlüpft er in die Rolle des Königs der Kalauer und bietet unter dem Motto “Noch’n Gedicht” einen Querschnitt durch Erhardts schönste Reime und Wortspielereien: Heist als das lebende große Heinz-Erhardt-Buch.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP2019-01 Helmut Schleich u Uwe Steimle

Helmut Schleich & Uwe Steimle

Kabarett „Mir san mir und wir ooch!“

Donnerstag, 2. Mai 2019, 19:30 Uhr

Bei ihrem bayerisch-sächsischen Freundschaftsabend schlagen sich Helmut Schleich und Uwe Steimle durchs Klischee-Gestrüpp und entdecken Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den eigensinnigen Bewohnern der beiden Freistaaten. Warum findet der Sachse die Welt »fourschbar«? Ist der bayerische Ausspruch »ja mei …« eine Weltformel? Auf ihrer heimatkundlichen Forschungsreise tauchen die beiden Kabarett-Giganten aus München und Dresden ein in die Tiefen der deutschen Befindlichkeit, lüften nebenbei noch das Geheimnis der dialektalen Dialektik und stellen schließlich fest: Es geht den Menschen wie den Leuten …

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


KRP 2019-01 Chris Boettcher

Chris Boettcher

Musikkabarett „Freischwimmer“

Samstag, 18. Mai 2019, 19:30 Uhr

Schon als wir noch Spermien waren, ging es einzig darum der Allererste zu sein. Doch kaum raus im echten Leben geht das Wettstrampeln so richtig los! Nur wer sich über Wasser hält, gewinnt. Und immer schön die Baderegeln beachten und auf die Anweisungen des Bademeisters hören! Denkste. Chris Boettcher schert aus im stromlinienförmigen Wasserballett. Seine Parodien und Comedy-Songs sind die Arschbombe beim Seniorenschwimmen. Überraschend und bayerisch-frech, unglaublich vielseitig und musikalisch!

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)

Advertisements

4 Antworten zu “Programm 2019

  1. Vielen Dank für das positive Feedback! Wir freuen uns auf die nächsten Veranstaltungen.

    Beste Grüße
    Thomas (Webmaster)

  2. Hallo Susanne, wir sind ein Kulturverein mit ca. 580 originären Mitgliedern und 2 korporativen Mitgliedern (VdK Ramersdorf mit ca. 1200 eigenen Mitgliedern und DJK München Ost mit ca. 1100 Mitgliedern). Der Vorteil einer Mitgliedschaft ist, dass Mitglieder 4-5 Wochen vor dem Beginn des öffentlichen Verkaufs Programminformationen und Bestellmöglichkeit erhalten, was besonders bei sehr attraktiven Veranstaltungen von Vorteil ist. Zahlreiche Veranstaltungen gelangen daher schon gar nicht mehr in den öffentlichen Verkauf. Bei Mitgliedern wird keine Vorverkaufsgebühr erhoben. Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 18.- EURO und kann von der Steuer abgesetzt werden.
    Mit freundlichen Grüßen
    Erwin Bohlig (Vorsitzender)

  3. Thomas Hain

    Vielen Dank für die gestrige Vorstellung von Bruno Jonas‘ neuestem Programm, das nicht nur grandioses Kabarett, sondern auch eine knallharte Analyse vieler politischer Korrektheiten ist.

    Es war genial!

    P.S.: Umschalten in den Niederbayernmodus ist in keinem Fall erforderlich!

  4. Duncan Galloway

    Hallo Erwin!

    I just wanted to say a huge thank you to you for looking after the boys so wonderfully on Sunday night. I’m so sorry we had an early start the next day, although it clearly didn’t prevent some of them taking their ‚Medicine‘.
    We had a great time on Sunday, the whole tour of southern Germany was good, but your hospitality was definitely a ‚firework‘ finish 😉
    Best wishes from all of the band!

    Duncan Galloway
    (Bandleader des Pasadena Roof Orchestras nach dem Gastspiel am 19. November 2017

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s