Programm 2017

„Michi Altinger und Band“

Kabarett: „Hell“

Freitag, 10. November 2017, 19:30 Uhr

„Das Helle, das sind immer die anderen“, wusste schon Jean Paul Sartre …oder war es Franz Beckenbauer? Michael Altinger auf jeden Fall, hat sich dem heutzutage so dringenden Wunsch vieler Menschen gewidmet, zu einer Lichtgestalt zu werden.

Also zumindest irgendwie doch noch mehr aus sich zu machen, als man bis heute ist. Ein solch umfassendes Thema sprengt natürlich den gewohnten Rahmen. Niemals reicht dafür nur ein einziges Kabarett-Programm. Es geht um den Aufstieg aus der Monotonie der Vorstadt. Raus aus der immer gleichen Abfolge von Arbeit, Alkohol, verpasstem Sport und eheähnlichen Endzeitgegnern. Zusammen mit seiner Ein-Mann-Band, Martin Julius Faber, führt er im ersten Teil der Kabarett-Trilogie ins Helle.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


Pasadena Roof Orchestra

Swingkonzert der Weltklasse

Sonntag, 19. November 2017, 19:30 Uhr

Das Pasadena Roof Orchestra ist eine einzigartige, erstklassige Formation, die vor über 40 Jahren gegründet wurde. Seine erfolgreichen Auftritte brachten das Orchester rund um die Welt, unter anderem in die angesehensten Konzerthäuser von London, New York, Dubai, Berlin, München, Hong Kong, Kuala Lumpur, Barcelona, Madrid. Es hat über 40 Schallplatten und CDs aufgenommen. Die Musiker absolvierten von der Presse gefeierte Tourneen in den USA. Das Pasadena Roof Orchestra ist mehr als ein Tanzorchester im nostalgischen Sinn, es hat seinen eigenen Stil entwickelt und sich damit seinen eigenen Namen gemacht. Die Musik ist eine Form moderner Klassik. Das Repertoire des Pasadena Roof Orchestras besteht aus unübertroffenen Standards und herausragenden Kompositionen. Es beinhaltet unter anderem Titel solcher Größen wie George Gershwin, Cole Porter, Irving Berlin, Jerome Kern, Ray Noble, Hoagy Carmichael. Wie die großartigen Bands von Duke Ellington, Louis Armstrong, Ray Noble, Fletcher Henderson und Jack Hylton widmet sich das Pasadena Roof Orchestra dem Sound der Swing-Ära.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


René Sydow

Kabarett „Warnung vor dem Munde“

Freitag, 24. November 2017, 19:30 Uhr

AUSGEZEICHNET MIT DEM DEUTSCHEN KABARETTPREIS 2016 (Förderpreis) und dem REINHEIMER SATIRELÖWEN (Jurypreis & Publikumspreis)

Nach seinem ersten, mit 11 Kabarettpreisen ausgezeichneten Programm GEDANKEN! LOS!, wurde René Sydow von der Presse als der „am lautesten geflüsterte Geheimtipp“ des politischen Kabaretts bezeichnet. Mit seinem zweiten Solo-Programm löst er dieses Versprechen nun ein. Sydow lässt die angespitzte Zunge von der Kette und sticht zu: In brandneuen Texten geht er dem Irrsinn in Politik und TV auf den Grund, nimmt sich Minister, Medienmacher und andere Mitglieder des organisierten (V)Erbrechens vor.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


Zauberflötenquartett aus Salzburg

„Love me Amadeus“ (Mozart und die Liebe)

Samstag, 2. Dezember 2017, 19:30 Uhr

LIEBE, EIFERSUCHT -RACHE UND ZUSAMMEN-HALTEN: Das sind die Themen in den drei Opernschnappschüssen aus Mozarts berühmtesten und beliebtesten Opern. Wer will sich schon von seinem Chef die Braut wegschnappen lassen? Und ist sie denn trotzdem treu? Ist Lebenslust nicht besser als Rache? Diese Fragen werden in „Love me Amadeus“ beleuchtet und geklärt. Wie üblich gibt es wieder heitere, durchaus unerwartete Dialoge und eine witzige Moderation. Viele neu kreierte Kostüme und ein kleines Bühnenbild sind zu sehen – sozusagen die Oper im Taschenformat und dabei benutzerfreundlich und leicht verdaulich heiter wie Mozart es bestimmt gefallen hätte.

TICKETS:
Preise inkl. gesetzlicher MwSt., ohne Bearbeitungsgebühr (3,00 Euro pro Sendung)


Gerhard Polt und NouWell Cousines

„Fröhliche Frohheit“

Sonntag, 17. Dezember 2017, 19:30 Uhr

Rechtzeitig zur Weihnachtszeit präsentiert der bayerische Satiriker Gerhard Polt seine Erzählungen rund um die „Staade Zeit“. Bei Polt ist der Blickwinkel auf die stillen Tage natürlich ein ganz besonderer: Mit beißender Ironie seziert er das rituelle Absolvieren vorweihnachtlichen Pflichtprogramms in der großstädtischen Kleinfamilie, beobachtet Radioreporter auf brauchtumsmäßiger Feldforschung oder die von vorweihnachtlicher Nächstenliebe ergriffene Familie auf der Suche nach einem „Einsamen“, der bei ihnen den Heiligen Abend verbringen möchte. Musikalisch umrahmt werden Polts Geschichten in der „pränatalen Zeit“ von den NouWell Cousines, die Well-Cousinen Maria und Maresa, Cousin Matthias und ihr Kompagnon Alexander Maschke.

TICKETS:
DIE VERANSTALTUNG IST RESTLOS AUSVERKAUFT.


Advertisements

7 Antworten zu “Programm 2017

  1. Beim Polt-Auftritt am 13. Januar befürchtete ich zunächst, dass sich dieser auf eine „Lesung“ beschränkt. Erfreut durfte ich feststellen, dass Polt nach Betritt der Bühne sofort in seiner unvergleichlichen grantelnden Art mit Weihnachten und dem Glühwein abrechnete, um sich dann nach weiteren Sketchen an einzelne wenige kurze Lesestückchen zu machen. Es war eine gelungene Mischung. Wir haben uns köstlich amüsiert und mal wieder laut gelacht. Polt „life“ mit Körpersprache und Mimik ist noch deutlich wertvoller als Polt-Konserve auf der CD.

    • Hallo Johannes,
      vielen Dank für Dein positives Feedback. Es freut uns, wenn Dir der Auftritt gefallen hat.
      Bis bald bei einer der nächsten Veranstaltungen…

      Thomas (Webmaster)

  2. Eichinger Dolores

    Liebes Kulturkreis team
    Vielen danke für die Wellküren
    Süper schöner Abend ich komme sicher wieder !
    Herzlichen Gruss !
    D. Eichinger

  3. Susanne Sölch

    Würde gerne mehr über Sie erfahren.
    Bitte um Infomaterial.

    Mit freundlichen Grüßen
    Susanne Sölch

    • Hallo Susanne, wir sind ein Kulturverein mit ca. 580 originären Mitgliedern und 2 korporativen Mitgliedern (VdK Ramersdorf mit ca. 1200 eigenen Mitgliedern und DJK München Ost mit ca. 1100 Mitgliedern). Der Vorteil einer Mitgliedschaft ist, dass Mitglieder 4-5 Wochen vor dem Beginn des öffentlichen Verkaufs Programminformationen und Bestellmöglichkeit erhalten, was besonders bei sehr attraktiven Veranstaltungen von Vorteil ist. Zahlreiche Veranstaltungen gelangen daher schon gar nicht mehr in den öffentlichen Verkauf. Bei Mitgliedern wird keine Vorverkaufsgebühr erhoben. Der Jahresmitgliedsbeitrag beträgt 18.- EURO und kann von der Steuer abgesetzt werden.
      Mit freundlichen Grüßen
      Erwin Bohlig (Vorsitzender)

  4. Thomas Hain

    Vielen Dank für die gestrige Vorstellung von Bruno Jonas‘ neuestem Programm, das nicht nur grandioses Kabarett, sondern auch eine knallharte Analyse vieler politischer Korrektheiten ist.

    Es war genial!

    P.S.: Umschalten in den Niederbayernmodus ist in keinem Fall erforderlich!

Schreibe eine Antwort zu kulturkreisrp Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s